Visuelle Interpretation des Angebots von Bitcoin zeigt die einzigartige Knappheit der digitalen Assets

Das Bitcoin-Netzwerk hat vor kurzem die Marke von 18,5 Millionen überschritten, was die Anzahl der derzeit in Umlauf gebrachten Bitcoins betrifft. Doch obwohl bis heute über 18 Millionen Münzen geprägt wurden, gibt es eine Reihe verschiedener Elemente, die sich auf die Verteilung aller existierenden Münzen auswirken. Zu den Elementen, die sich auf die Verteilung von Bitmünzen auswirken, gehören große Halter, verlorene Münzen, so genannte Schlafmünzen und Münzen, die für verschiedene Lösungen in Verwahrung genommen werden.

Zum heutigen Zeitpunkt beläuft sich die ausstehende BTC-Ausgabe auf etwa 18.508.600 BTC, aber während der letzten 12 Monate haben viele Menschen die tatsächliche Verteilung der im Umlauf befindlichen Ausgabe diskutiert. Beispielsweise berichtete news.Bitcoin.com Mitte September über einen Analysten, der sagte, dass nur 14 Millionen der insgesamt 21 Millionen BTC-Vorräte jemals im Umlauf sein werden.

Im vergangenen Jahr veröffentlichte Coin Metrics auch eine Analyse, in der eine Vielzahl von Methoden zur Bewertung des tatsächlichen Angebots von Bitcoin erörtert wurde. Damals lag die Einschätzung von Coin Metrics für die „flüssige“ Lieferung von BTC ab Blockhöhe 600.000 bei etwa 16,3 Millionen.

Die visuelle Interpretation des Angebots von Bitcoin zeigt die einzigartige Knappheit der digitalen Assets
Diagramme aus Coin Metrics‘ „Zustand des Netzwerks“: Ausgabe 26″ wurden am 19. November 2019 veröffentlicht.
Erst vor kurzem veröffentlichte das Webportal Blockchaincenter.net eine massive Visualisierung der zirkulierenden Lieferung und Verteilung von Bitcoin. Die Visualisierung ist ziemlich groß, aber sie zeigt, wie das bestehende Angebot von BTC auf verschiedene Einheiten und Einzelpersonen verteilt ist. Die Grafik zeigt zum Beispiel, dass es 2,6 Millionen BTC an den Börsen gibt, was 12% der 21 Millionen Lieferobergrenze ausmacht.

Die Visualisierung schätzt auch, dass es 1,5 Millionen Zombie-Münzen oder so genannte Schlafmünzen gibt.

Die Grafik des Blockchaincenters zeigt, dass bis zur nächsten Halbierung jedes Jahr über 328.000 Münzen geprägt werden.

Die visuelle Interpretation des Angebots von Bitcoin zeigt die einzigartige Knappheit des digitalen Assets
Eine gekürzte Version der visuellen Grafik 2020 von Blockchaincenter.net. Die Leser von News.Bitcoin.com können sich hier das gesamte Bildmaterial ansehen.

Grayscale Investments Bitcoin Trust verfügt über Reserven in Höhe von 450.000 BTC, was mehr als 2,5 % des heute ausstehenden Angebots an Bitcoins entspricht. Das Diagramm zeigt auch Microstrategy (38.250 BTC), die 120.000 BTC, die in Ethereum eingeschlossen sind, und Tim Drapers 30.000 BTC-Vorrat an alten Seidenstraßenmünzen.

Die Visualisierung zeigt auch Hacks (120k BTC Bitfinex 2016), die Plustoken-Betrugsmünzen (200k BTC) und die 166.000 BTC, die heute in den Brieftaschen von Mt Gox sitzen. Die Grafik des Blockchaincenters zeigt in einer einzigartigen visuellen Perspektive, wie das aktuelle zirkulierende und nicht zirkulierende Angebot heute verteilt ist.

Bitcoin ist ziemlich knapp, und bis 2140, dem Jahr, in dem der letzte Block abgebaut wird, sind nur noch 2,5 Millionen übrig. Das Netzwerk ist auch extrem schwierig abzubauen, da die Schwierigkeit des Netzwerkes 19,22 t und die Haschrate bei etwa 140 Exahasch pro Sekunde (EH/s) liegt.

Darüber hinaus wird die BTC am oder um den 7. Mai 2024 eine weitere Halbierung der Belohnung erleben, wodurch die digitale Währung noch stärker eingeschränkt wird.